Termine

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen und Fortbildungen 2019!

x


Denkmal aktivieren mit Kunst, Kultur und Bildung – Coburger Designtage

Mittwoch, 29. Mai, 10:00 bis 15:00
Coburg, Ort und Raum wird noch bekannt gegeben

Die Pakethalle und die Coburger Designtage
Die Coburger Pakethalle hat in den letzten Jahren insbesondere durch ihre Nutzung bei den Coburger Designtagen, einer fünftägige Veranstaltungs- und Ausstellungsreihe, auf sich aufmerksam gemacht.
Derzeit ist sie eine der wichtigsten Entwicklungsflächen der Stadt Coburg: Hier sollen Kultur, Wissenschaft, Dienstleistung und Gewerbe zusammengebracht werden als kreative Brücke zwischen historischer Innenstadt, Industrie, Gewerbe und Hochschule.
Unter anderem am Beispiel der Pakethalle zeigt die Fortbildung auf, wie mit Kultur und Bildung Leerstand belebt und mit jungen Menschen Impulse für einen nachhaltige Stadtentwicklung gegeben werden können.

Auch das Projekt LOST TRACES… hat im vergangenen Kulturerbejahr Leerstand und Denkmalorte mit jungen Menschen mit Kunst und Kultur aktiviert. Wir wollen Sie zu ähnlichen Projekten inspirieren oder Ihnen Anregung für künftige P- und W-Seminare geben:

Vorträge geben einen Einblick in Leerstandsaktivierung und Stadtentwicklung mit jungen Menschen.
Wir stellen unserer Projekte im europäische Kulturerbejahr, das Methodenset baukulturelle Spurensuche und den didaktischen Leitfaden zu LOST TRACES.. vor . Die Coburger Designtage bieten zudem einen inspirierenden Rahmen für unsere Fortbildung.

Referent/innen:
Stephanie Reiterer, Dipl.-Ing. Innenarchitektin, M.A. Stagedesign
Jan Weber-Ebnet, Dipl.-Ing. Architekt

Nähere Informationen

Anmeldung über FIBS: E821-0/19/4

 


Architektur und Denkmal künstlerisch inszeniert
Inspirationen, Methoden, Techniken 

86153 Augsburg, Wolfgangstraße 2
Projektraum Rechts-der-Wertach,
Dienstag, 4. Juni 2019, 10:00 bis 16:00

Projekte mit jungen Menschen im Europäisches Kulturerbejahr 2018
Unter dem Motto LOST TRACES… hat Architektur und Schule e.V. im vergangenen Jahr bereits 23 Projekte in Bayern und Europa durchgeführt und bis zum Schuljahres stehen noch einige weitere Projekte an!  Aber schon jetzt können wir vielfältige Erfahrungen, praxisbewährte Methoden und Materialien weitergeben und Sie vielleicht zu ähnlichen Projekten inspirieren!

Methodenset Baukulturelle Spurensuche
Ein praxiserprobtes didaktisches Mehtodenset dient als Inspirationsquelle für Denkmal- und Architekturprojekte. Wir stellen wir das Methodenset vor, das die Sie im Anschluss als PDF erhalten.

Räumliche Interaktionen, künstlerische Interventionen
In LOST TRACES… Projekten wurden und werden Schüler/innen zu Paten eines Ortes. Sie untersuchen seine Geschichte und hinterfragen ihn. Sie gestalten und bespielen den Ort für eine bestimmte Zeit künstlerisch, baulich und mit kulturellen Formaten und Inszenierungen.

Wir zeigen ausgewählte Ideen, Methoden und Materialien mit denen sich nicht nur Baudenkmäler schnell und unkompliziert inszenieren lassen. Im zweiten praktischen Teil der Fortbildung können Sie ausgewählte Materialien in Installationen selbst ausprobieren.

Referent/innen:
Stephanie Reiterer, Dipl.-Ing. Innenarchitektin, M.A. Stagedesign
Jan Weber-Ebnet, Dipl.-Ing. Architekt

Nähere Informationen

Anmeldung über FIBS: E821-0/19/5

 


VORSCHAU


Fortbildung
100 Jahre Bauhaus
Sommer, Nürnberg

mit den Bauhaus Agenten – einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes gemeinsam mit dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin, der Stiftung Bauhaus Dessau und der Klassik Stiftung Weimar.
Das in der deutschen Museumslandschaft einzigartige Programm startete im Schuljahr 2016/17 und endet 2019/20. Vier Jahre lang gehen neun Bauhaus Agenten gemeinsam mit bis zu 36 Partnerschulen und den drei Bauhaus-Institutionen in Berlin, Dessau und Weimar neue Wege in der Vermittlung und Museumsgestaltung. Ihr fundiertes Projektwissen geben die Bauhaus Agenten im geplanten Workshop an bayerische Lehrkräfte weiter.

Fortbildung
Architektur in der Grundschule
19. September, Nördlingen

In einer bewährten Fortbildung, greift die LAG Themen des aktuellen Lehrplans auf, liefert den fachlichen Hintergrund, zeigt bewährte Unterrichtsmodule und gibt viele Möglichkeiten ausgewählte Methoden aktiv zu erproben.
Dabei wird ein Überblick über bewährte und inspirierende Unterrichtsmodule, von der Stadterkundung bis zum konstruktiven Bauen gegeben.

Exkursion
Günther Domenig und die Grazer Schule
Steindorf am Ossiacher See, Graz

Oktober 2019

Das Steinhaus von Günther Domenig, ein als „Schandfleck“ bis zum „Leuchtturm“ bezeichnetes Manifest aus Beton, Glas und Stahl, wird zum Ort für die Auseinandersetzung mit einer besonderen Architekturphilosophie und einer sehr freien räumlichen Kompositionsmethode. Der zweite Teil der Exkursion wirft einen Blick auf die „Grazer Schule“ –  eine Haltung gegenüber der gebauten Umwelt, die wesentlich durch die Lehrtätigkeit Günther Domenigs beeinflusst wurde.

Fortbildungsreise nach Graz für Lehrkräfte mit Workshops, Führungen und Vorträgen.


Fortbildungen

„Spiel die Stadt“ – Workshop urban gaming
Erlangen Herbst
„Actionbound“ – multimediale Stadterkundung
Nürnberg, Herbst
Urbane Spiele haben große Potentiale Lehrinhalte auf eine andere Weise aufzubereiten und Schülerinnen und Schüler auf aktivere Art mit wichtigen Inhalten vertraut zu machen. Mit Spielen, die im Stadtraum gespielt werden können, werden quasi nebenbei wichtige Fähigkeiten trainiert und am Objekt Dinge entdeckt und verstanden. Ob geschichtliche, architektonische oder stadtplanerische Inhalte: Spielformen sind ideale Medien für die Wissensvermittlung.

„Warum eignen sich Spiele für pädagogische Berufe und welche Lernziele lassen sich mit und durch Spiel verfolgen? Wie binde ich Spiele sinnvoll in den beruflichen Alltag ein?“ Diese Fragen haben große Relevanz für die pädagogische und didaktische Arbeit und können im Rahmen der Fortbildung diskutiert werden. Die beiden etablierten Fortbildungsformate haben sich 2018 bewährt und sollen nun auch 2019 an neuen Standorten fortgeführt werden.


MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken