Leo von Klenze – Unterrichtsmaterial für die baukulturelle Bildung

Montag, 20. Juni 2022, 09:00 – 13:00
Ort: BDA Bayern, Türkenstrasse 34, 80333 München

Der Baumeister Leo von Klenze realisierte vor gut 200 Jahren für den Kronprinzen und späteren König Ludwig I. zahlreiche Projekte und setzte dessen Vision vom „Isar-Athen“ in München baulich um.

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte des Geschichts- und Kunstunterrichts der Unter-, Mittel- und Oberstufe aller Schulen.

Mögliche Anknüpfungspunkte im Lehrplan sind die Spuren griechischer und römischer Antike in unserem Alltag, der Klassizismus, der Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg, die Gebäude als eine Quelle der Geschichte sowie die Aufgabe und Funktion der Denkmalpflege.

Gemeinsam wird zu Beginn ein architektonischer Spaziergang zum Königsplatz und zur Alten Pinakothek unternommen, der sich auch für Schulklassen zum Kennenlernen einzelner Gebäude und als Projekteinstieg eignet. Anschließend werden ergänzende Arbeitsmaterialien (Säulen, Tempelfront, Triglyphenkonflikt, Ornament, Grundriss, Museum, Denkmalpflege) sowie eine kleine handwerkliche Umsetzung in Form eines selbst hergestellten Gipsfrieses vorgestellt.

Referent:innen:
Iris Rosa Dipl. Arch. ETH
Corinna Sandmaier Dipl. Ing. Architektur

Anmeldung zur Fortbildung auf FIBS1: https://fibs.alp.dillingen.de, E821-0/22/7

Informationen