Fachexkursion nach Valencia, Spanien

Betrachtung zeitgenössische Positionen in Architektur und Städtebau sowie deren kulturelle und politische Bezüge anhand konkreter Beispiele der europäischen Stadtentwicklung

Fachexkursion nach Valencia, Spanien:
Städtebau und Architekturgeschichte (FIBS-Lehrgang E821-0/18/8) von Dienstag 4. September- Samstag 8. September 2018

Im Rahmen des intensiven Programms der dreitägigen Fachexkursion nach Valencia werden zeitgenössische Positionen in Architektur und Städtebau sowie deren kulturelle und politische Bezüge anhand konkreter Beispiele der europäischen Stadtentwicklung reflektiert. Einen Schwerpunkt der Diskussion und des Austausches mit den spanischen Kolleginnen und Kollegen an zwei Schulen vor Ort bildet außerdem die Architektur- und Formensprache des valencianischen Architekten Santiago Calatrava. Seine futuristischen Bauten und der mögliche Symbolwert seiner skulpturalen Architektur sowie deren Einfluss auf das Empfinden und Verhalten der Benutzer werden dabei auch persönlich erfahrbar gemacht.

Wesentliche Programmpunkte:

– Die Architekturgeschichte der Altstadt Valencias (fünfstündige Führung durch Architekten);

– Stadtplanung am Beispiel des Jardin del Turia;

– Die Stadt der Künste und Wissenschaften (Ciudad de las Artes y las Ciencias);

– Die Architektur Santiago Calatravas: Ingenieurstechnik und kühne Formensprache;

– El Cabanyal:  Ein ehemaliges Fischerdorf im Konflikt zwischen Stadterneuerung und Erhaltung des kulturellen Erbes;

– Complejo Educativo de Cheste – ein Beispiel für Städtebau als Herrschaftsicherung im Franquismus?

– Kunst und Museen: z.B. Centre Del Carme:  Dialoge zwischen zeitgenössischer Kunst und historischer Bausubstanz

Programm Fachexkursion Valencia

MerkenMerken

MerkenMerken